Eine besondere Aktion ist jedes Jahr wieder das Schmieden.

Wie letztes Jahr haben wir gemeinsam mit der Emmausgemeinde und dem Interkulturellem Waldorfkindergarten das Schmiedemobil mit Bernard Haarmann eingeladen.

Schmieden gehört in der Waldorfschule zu den Bestandteilen des handwerklich- künstlerischen Unterrichts, in der 3. Klasse werden viele Handwerksbetreibe besucht und im Epochenunterricht ist das Handwerk ein langes Thema.

In der 9. Klasse steht Schmieden und Kupfertreiben für alle SchülerInnen auf dem Lehrplan. Daher haben fast alle Waldorfschulen eine eigene Schmiede. Wenn geschmiedet wird, solange das Eisen heiß ist, können Funken sprühen!