Unser weg

Die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit in Wilhelmsburg ist zugleich die menschliche und individuelle Orientierung der Waldorfpädagogik. Dabei knüpfen wir an die sozialen Bestrebungen an, die die Waldorfschule seit ihrer Gründungsimpuls vor fast 100 Jahren in sich trägt.

Wenn man möchte, könnte man jede der ca. 1200 Waldorfschulen weltweit als interkulturelle Waldorfschule bezeichnen, denn alle diese Waldorfschulen gründeten sich auf einer gemeinsamen Überzeugung: „Als Schulen ohne Auslese, Sonderung und Diskriminierung ihrer Schülerinnen und Schüler sehen sie alle Menschen als frei und gleich an Würde und Rechten an, unabhängig von ethnischer Zugehörigkeit, nationaler oder sozialer Herkunft, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sonstiger Überzeugung.“
http://www.waldorfschule.de/medien/broschueren/stuttgarter-erklaerung/ 

Mit dem Wort „interkulturell“ wollen wir insbesondere betonen, dass wir einen gemeinsamen Prozess mit allen Eltern in Wilhelmsburg beginnen möchten. Die vielfältigen kulturellen Impulse vor Ort mögen in das Schulleben fest eingebunden werden und sich durch alle Bereiche des Lernens ziehen. Diese Wertschätzung gilt allen geografischen, kulturellen, sprachlichen und religiösen Bereichen gleichermassen und soll einen Abdruck der ganzen Welt in unserem Schulleben darstellen. „Interkulturell“ verstehen wir auch als Zugehen auf Menschen, die nicht mit der Waldorfpädagogik in Berührung gekommen sind. 

Die interkulturell orientierte Waldorfpädagogik setzt sich damit für die Vielfalt von Bildung und Bildungseinrichtungen ein, für Chancengleichheit an Schulen und für das Recht aller Eltern auf freie Schulwahl auch in Stadtteilen, die von überdurchschnittlich vielen sozial benachteiligten Kindern geprägt sind. Gleichzeitig zeichnet sie sich durch ihre ausgeprägte Offenheit aus, sich durch die Bedürfnisse ihrer Schülerschaft stets neu überprüfen, ergänzen und auch korrigieren zu lassen. Jedes Kind soll auf diese Weise ermutigt werden, seine individuellen Fähigkeiten zu entdecken und sie ohne Notendruck und mit Freude am Lernen zu entfalten.